HDMZ209 – Wir haben Trecker, wir dürfen das

Kommentieren


Hallo Ihr Lieben,

nach langer Zeit mal wieder in der Standardkonfiguration, deshalb fallen die Befindlichkeiten entsprechend aus. Bei den Social Media Zitaten erscheint uns Bluesky lustiger als Mastodon, gar nicht lustig finden wir die Sparpolitik im Bund. Die Bauernproteste können wir nicht richtig einordnen und die Inhalte des Geheimtreffens von Potsdam überraschen nicht wirklich, das Ausmaß der Demonstrationen schon eher. Wir begrüßen die Proteste gegen die AfD, fragen uns aber, welche Auswirkungen sie letztlich haben werden. Wir streifen dann noch eine Millionenerbin, die Deutsche Bahn und die Frage, warum Deutschland kein EU-Gesetz gegen Vergewaltigung will. Und weil es eine ziemlich normale Sendung ist, geht sie mit 2 WTFs in die Endphase.

Hör(t) doch mal zu,
Frank, Paula und Sarah

Aufgenommen am 22. Januar 2024, veröffentlicht am 23. Januar 2024,
Hörzeit: 1:56:16

Podcaster*innen

avatar
Paula
avatar
Frank
avatar
Sarah

Sendungsmitschrift

Begrüßung und Befindlichkeiten

00:00:20

Sparpolitik der Bundesregierung

00:52:45

Bauernproteste

00:58:14

Proteste gegen die AfD

01:13:50

Die Deutsche Bahn beendet nun die Diskriminierung von nicht-binären Personen mit einem Jahr Verspätung

01:42:33

Richtlinie zu Gewalt gegen Frauen: Warum Deutschland kein EU-Gesetz gegen Vergewaltigung will

01:45:02

WTF: Hersteller droht mit Klage, nachdem Hacker seinen Zug repariert haben

01:50:14

WTF: Doch keine Gruppenvergewaltigung?: Neue Beweise nähren Zweifel im Fall Görlitzer Park

01:54:07

Ausklang

01:55:46

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

18 − 14 =