HDMZ27 – Malik Aziz und das Metallicaphänomen

3 Kommentare


Hallo Ihr Lieben,

wir sind nicht im Kino, deshalb gibt's diese überlange Ausgabe ohne Preisaufschlag. Wir haben mal wieder einen Gast: Malik Aziz. Für den haben wir unser ursprüngliches Programm im Laufe der Sendung dann umgeschmissen, zu interessant war das Gespräch mit Malik, lediglich die Tweets der Woche sind übrig geblieben. Wir schlingern durch diverse Themen, Malik hat viele Fragen zum "Autismus" an Jan, Musik spielt eine große Rolle. Malik erklärt uns Metallmusik und warum Rammstein bei echten Metallern nicht so gut angesehen ist. Frank hat sogar Musik von Metallern, "Nothing Else Matters" von Metallica und dazu hat Malik amüsante Hintergrundinfos. Aber nicht nur Musik ist Thema, wir reden auch über Technik: Betriebssysteme, Obsthändler, Selbstbau-Computer und Open Software. Weil wir unseren Gast gar nicht richtig vorgestellt haben und noch so viel zu bereden wäre, beenden wir diese Sendung mit dem festen Vorsatz, diesen Dreier zu wiederholen.

Hör(t) doch mal zu,
Frank und Jan

Podcaster

avatar Frank
avatar Jan
avatar Malik

Sendungmitschrift

3 Antworten zu „HDMZ27 – Malik Aziz und das Metallicaphänomen

  1. Hallo, interessanter Podcast.

    Zu Rammstein: es ist eigentlich schon lange bekannt, das die tatsächlich sehr links sind (haben das mindestens in einem Song klar thematisiert). Wirken in Interviews oder wenn man ihnen in Berlin über den Weg läuft auch sehr sympathisch. Es kam zu diesem düsteren Stil wohl auch als Abgrenzung zum DDR-“Spaßpunk”, aus dessen Szene sie kommen. Die bewusste Provokation ist bei denen aber sicherlich auch Marketing-Idee. Kann man als “schmutziges Geschäft” sehen, aber man muss schon den Kontext sehen, aus dem sie kommen. Kurz nach der Wende haben sie den Kapitalismus mit diesem Kniff etwas “gehackt”.

    Noch etwas Kritik: Ich finde manchmal etwas anstrengend, wie ihr euch (und dem Gast) ins Wort fallt. Vielleicht lässt sich daran ja noch etwas arbeiten. Ansonsten, weiter so! 🙂

    1. Deine Kritik teile sogar ich. Fällt mir gelegentlich schon während der Aufnahme auf. Für mich kann ich nur Besserung geloben. Danke für den Kommentar.

  2. Ja, so wünsche ich mir nen Laberpodcast, schön mal die Themen laufen lassen, außer das mit ‘ins Wort’ fallen war 2-3 Mal leider nen Themenabwürger. Aber ich freue mich auf den zweiten Teil mit Malik, auch wenn ich TSB-gestört bin und jedes Mal wenn Malik nen Thema anfängt ich denke ‘das zieht er gleich in den Kakao’ – das ist nach 20 Folgen TSB einfach so drin über haupt nichts mehr ernst zu nehmen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.